Lasertherapie


Die Lasertherapie ist eine sanfte Methode zur Beschleunigung des Heilungsprozesses.

Was kann behandelt weden?

Neurologische Störungen:

Z.B. Lähmungen und Gleichgewichtsstörungen

Störungen im Bewegungsapparat:

Z.B. muskuläre Verspannungen, Sehnenverletzungen, Miniskusverletzungen, Muskelfasserrisse, Hüftdisplasie, Frakturen, Arthrose

Hautstörungen:

Z.B. Wunden, Stichverletzungen, Ekzeme, Rutenverletzungen, Verbrennungen, Wundheilungsstörungen

Weichteilstörungen:

Z.B. Hämatome, Ödeme

Entzündliche Prozesse:

Z.B. Abzesse, Furunkel, Fisteln, Phlegmonen, Druse, Ohrenentzündung, Zahnfleischentzündung, Arthritis, Schleimbeutelentzündung, Nebenhölenentzündung

Wirkungsweise


Durchblutung wird verstärkt
Neue Energie zugeführt
Sauerstoffzufuhr wird verbessert
Aktivität der einzelnen Zelle wird erhöht
Giftstoffe werden schneller abtransportiert
Körpereigene Regulations- und Heilungsmechanismen werden nachhaltig stimuliert

Wie funktioniert eine Laserbehandlung und
wie lange dauert sie?

Die behandlung erfolgt direkt am Problempunkt
Sie ist schmerzfrei
Kurze Behandlungszeiten (5-15 Minuten)
Individuell abgestimmte Behandlungsserien (5-15 mal)
Kann an allen Körperpartien durchgeführt werden
Oft auch bei chronischen und hartnäckigen Fällen erfolgreich